Mein erstes Pferd:

1996 suchte ich verzweifelt nach einer Reitbeteiligung mit der ich einfach Spaß haben konnte. Ich durfte Flori zwei Mal die Woche reiten.
Am 01.Juli 2000 unterschrieb meine Mutter dann den Kaufvertrag mit der Vorbesitzerin. Dieser war an einen Schutzvertrag gebunden in dem eigentlich alles geregelt war.
Im Juni 2001 ging Flori das erste Mal lahm. Wir wussten nicht woran es liegt. Es waren 3 verschiedene Tierärzte da, aber keiner konnte mir sagen was los ist. Ich holte mir einen anderen Hufpfleger. (Bisher wurde nach Hiltrud Strasser ausgeschnitten) Nun wurde es wieder besser. Ich konnte den ganzen Herbst und Winter wieder ganz normal reiten.
Im Juli 2002 ging Flori schon wieder lahm. Wir haben Blut entnehmen lassen aber auch da war leider kein Befund. Es wurde nur eine erhöhte Dosis Schwermettale entdeckt. Laut Tierarzt kommt das von den Autoabgasen. Ich wechselte wieder den Hufpfleger diesmal zu einem Hufschmied. Dieser meine dass mein Pony eine zu weiche Sohle hatte und deshalb vorne unbedingt Eisen brauchen würde. Leider war dies durch meinen Schutzvertrag ausgeschlossen. Ich redete mit der Vorbesitzerin und holte mir von ihr die Erlaubnis ein. Diese Entscheidung fand Flori aber nicht als eine meiner besten. Wir haben fast 2 Stunden gebraucht um au mein 1,30m Pony 2 Eisen drauf zu machen. Aber es hat geholfen er konnte wieder normal gehen.
Der Sommer 2003 kam und mein Pony hatte schon wieder Probleme mit den beiden Vorderbeinen. Ich wusste mir nicht mehr zu helfen und wechselte den Stall. Die Vorbesitzerin war damit nicht einverstanden und so hatte ich im November die Ladung für das Landgericht im Briefkasten. Dies ging aber für uns gut aus.
2004 war dann ein gutes Jahr. Flori ging kein einziges Mal wirklich Lahm manchmal etwas steif aber sonst nichts.
Im Juli 2005 ging er dann wieder richtig lahm. Ich wechselte wieder den Tierarzt, dieser machte jetzt auf mein Drängen einen Cushing-Test. Flori hatte auch die Typischen Chushing Symptome. (Speckhals, langes Fell) Dieser war positiv und ich gab meinen Pony dauerhaft Pergolid. Dies brachte aber leider nicht den gewünschten Erfolg. Sobald wir eine Impfung oder Wurmkur gaben war Flori wieder krank.
Als Flori am 09.04.2006 nach einer Wurmkur wieder nicht gehen konnte hat der Tierarzt entschieden dass wir jetzt nicht mehr weiter an im Rumdoktern sollten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: