Meine Trensen bzw. Reithalfterwahl

Zum Thema Reithalfter habe ich vor zwei Jahren bereits einen Bericht auf Facebook geschrieben, aber mittlerweile hat sich doch wieder einiges bei mir zu diesem Thema getan.

Hier der Bericht von 2015 auf Facebook

Zum damaligen Zeitpunkt bin ich Dressur immer abwechselnd mit dem englisch kombinierten Reithalfter (schwedische Umlenkverschnallung) und den hannoverschen Reithalfter geritten.

Warum die englisch kombinierte Trense?

IMG_3987-bearbeitet

Dies ist vermutlich einfach die geläufigste Form der Trense und war somit ab den ersten Tag des Reitens meine erste Wahl ohne dies für lange Jahre in frage gestellt zu haben. Die Wahl auf die Schwedische Umlenkverschnallung war bewusst da Carossa immer wieder Scheuerstellen hatte. Carossa hatte schon immer etwas Probleme mit dem Nasenriemen der ja über die Backenzähne läuft. Sobald ich sie abgetrenst habe hat sie sich dort hysterisch geschubbert. Auch hat sie mit diesem Reithalfter sehr wenig bis gar nicht auf dem Gebiss gekaut.

Es wird ja regelmäßig in Zeitschriften empfohlen den Pullerriemen wegzulassen aber damit kamen weder Carossa noch ich zurecht. Ich habe das Gefühl das das Gebiss dann zu viel Bewegung im Maul hat und das Carossa nicht besonders gefällt. Auch kommen meine Parraden dann nur zeit verzögert an. Genutzt habe ich überwiegend eine Trense von Ascot da die einfach eine super Qualität haben. Auch verlief der Riemen vom Reithalfter oberhalb des Genickstückes und daher kam weniger Druck aufs Genick.

Warum das hannoversche Reithalfter?

IMG_5303-bearbeitetMit meinem hannoverschen Reithalfter hatte ich schon immer ein deutlich besseres Reitgefühl. Damit hat Carossa besser gekaut und auch schöner auf Paraden reagiert. Allerdings hat Carossa eine normale bis kurze Maulspalte und ich konnte das Reithalfter nie richtig verschnallen. Dadurch das ich es recht tief am Kopf hatte musste ich es sehr locker lassen damit die Atmung nicht negativ beeinflusst wird und wenn sie dann mal schlechte Laune hatte konnte sie sich sehr einfach meinen Zügelhilfen entziehen und das hat man von unten sehr deutlich gesehen. Auch hat sie damit in Stresssituationen gerne mit der Zunge gespielt. Auch optisch fand ich das Reihalfter kein Highlight da sie damit so einen langen Kopf bekommt.

Warum das mexikanische Reithalfter?

IMG_3323-bearbeitetDas mexikanische habe ich überwiegend im Gelände und zuletzt auch beim Springen/Stangenarbeit verwendet. Dies hatte aber in erster Linie optische Gründe. Ein weiterer Grund für die damalige Anschaffung war das Carossa ja etwas gehustet hat und damit die Atmung am wenigsten beeinflusst wird. Das fand ich beim Ausreiten sehr wichtig da sie wenn wir ein Stück flotter galoppieren doch mal aus der Puste kommen kann. Leider musste ich jetzt feststellen wenn sie doch mal das Maul stärker sperrt sie davon sofort Scheuerstellen am Jochbein bekommt. Nachdem mir das einmal passiert ist habe ich die Trense sofort aussortiert.

Warum das Horseware Rambo Micklem?

IMG_3937-bearbeitetMeine mittlerweile absolute Lieblingstrense in jeder Lebenslage ist das Horseware Rambo Micklem Competition Bridle . Ich habe es Anfang des Jahres gekauft und auch gleich dazu einen kurzen Bericht verfasst.

Hier der Bericht vom April auf Facebook

Mittlerweile nutze ich es seit fast einen halben Jahr und bin immer noch begeistert. Es vereint für mich die Vorteile vom Englischen mit den Hannoverschen Reithalfter ohne einen Nachteil zu haben.  Der Nasenriemen liegt höher als der vom Hannoverschen aber verläuft nicht über die Backenzähne. Auch das Genick ist laut Hersteller durch das breite anatomische Genickstück entlastet. Ich habe mich aus Kosten und auch optischen Gründen für das Competition entschieden also ohne die Option es gebisslos oder als Kappzaum zu nutzen. Größe habe ich für Carossa Standard Horse genommen die für Pferde von 148-172 mit zierlichen Kopf empfohlen werden da ist Carossa mit ihrem 162 cm genau dazwischen und es passt auch perfekt. Farbe ist natürlich schwarz da auch mein Sattel schwarz ist und mir da gemischt nicht besonders gut gefällt. Die Gebissclips habe ich nie verwendet da sie auf Turnieren nicht zugelassen sind und daher für mich uninteressant. Die Lederqualität die mich die ersten Jahre doch abgeschreckt hatte hat sich anscheinend mittlerweile deutlich verbessert das Leder ist schön weich. Das Anpassen gestaltete sich beim ersten Mal doch etwas schwierig da verschiedenen Gebissriemen mitgeliefert werden und ich einige Anläufe gebraucht habe bis alles passt. Ich empfehle jeden erst den Nasenriemen richtig einzustellen und wenn das passt erst das Gebiss einzuschnallen dann funktioniert es etwas leichter. Einziger Nachteil für mich ist das der Stirnriemen sehr langweilig und auch etwas zu eng ist und man diesen aber nicht durch andere von der Stange austauschen kann.

Mittlerweile nutze ich das Micklem zum Dressurreiten, Ausreiten und sogar für die vereinzelten Hüpfer die wir machen.

Warum manchmal Gebisslos?

sidepull-bearbeitetFür einen Gebisslosen Zaum gibt es viele Gründe. Der Grund für die Anschaffung dieses Sidepulls war der das Carossa wie ich sie mit 4 Jahren gekauft habe einfach noch im Zahnwechsel war und ich daher immer wieder mal Phasen hatte wo ich ihr kein Gebiss ins Maul packen wollte. Ich bin damit auch schon vereinzelt ins Gelände gegangen aber eigentlich ist mir das zu gefährlich da ich in einer Notsituation nicht garantiert bremsen kann.

DSC_4635-bearbeitetVon einer Reitbeteiligung habe ich dann mal einen gebisslosen Zaum bekommen wo der Zügelzug umgelenkt wird und diagonal auf Genick wirkt. Dieser ist noch weicher als mein Sidepull. Gebisslos nutze ich allerdings sehr selten wenn ich mal nur Spaßprogram auf dem Platz mache.

 

Mit was reitet ihr denn am liebsten, ich freue mich auf eure Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: