Ja, ich habe abgenommen.

Aktuell werde ich über alle möglichen Wege gefragt ob ich abgenommen habe. Die Antwort lautet ja. Ich habe lange Zeit überlegt ob ich darüber wirklich einen Blogbeitrag schreiben soll da es ja doch privat ist aber nachdem mich mittlerweile sogar fremde über Instagram und Facebook fragen fand ich es ist an der Zeit.

Wie hab ich das geschafft?

Ganz einfach ich habe weniger und gesünder gegessen. Dazu habe ich mich online bei FDDB (http://fddb.info/) registriert und mir auch die passende App auf das Handy geladen. Als Ziel habe ich mir 1200 Kcal gesetzt, das ist eigentlich laut Anleitung zu wenig aber ich zähle keine Getränke daher passt es im Tagesgesamtumsatz meist wieder.

Sobald ich diese 1200 kcal Grenze erreicht habe, habe ich für diesen Tag das Essen eingestellt. Somit lernte ich ganz schnell welche Lebensmittel einfach viel zu viele Kalorien haben und welche ich mit was ersetzen kann. Falls ich es schaffe dass ich abends noch unter 1200 kcal bin habe ich die restlichen Kcal verprasst und Chips oder Schoki gegessen.

Hier mal ein paar Beispiele wie ich mein Essen ersetze:

150g Spaghetti von Barilla (538Kcal) mit 100g Alnatura Tomatensauce (71kcal) : 787kcal 300g Zuchini (57kcal) mit 100g Alnatura Tomatensauce (71kcal): 128kcal
5-Korn Semmel (215 kcal) mit 5g Butter (37 kcal) und 1 Scheibe Gouda (142kcal): 394kcal 2 Scheiben Knusperbrot (51 kcal) mit Philadelphia Balance (46 kcal), 4 Scheiben Gurke (4 kcal) und einer Tomate (10 kcal): 111kcal
Magnum Mandel: 285kcal Flutschfinger: 54kcal
Milch 200ml: 130kcal Mandelmilch 200ml: 26kcal
2 Würfel Zucker: 24kcal Xucker: 0kcal

 

Wie schaut also ein Essenstag bei mir aus. Ich nehme einen normalen Wochentag an dem ich in der Arbeit bin. Am Anfang habe ich wirklich jede Kleinigkeit abgewogen da man sich bei den Mengen doch oft verschätzt. Mittlerweile habe ich die meisten Sachen im Kopf da man doch immer wieder die selben Lebensmittel verspeist.

Tagebuch FDDBQuelle: Screenshot aus meinem FDDB Tagebuch vom 05.09.2017

Wichtig war mir vor allem das ich keinen festen Speiseplan befolgen muss und dass ich auf nichts verzichten muss. Sonst hätte ich das Ganze nicht so gut durchhalten können.

Das Problem mit den Klamotten:

Tja es konnte ja keiner ahnen aber ich habe mittlerweile nichts mehr zum anziehen. T-Shirt und Oberteile habe ich noch recht viele ältere die jetzt wieder passen aber oft einfach nicht mehr modern sind aber Hosen ist ein Problem. Jetzt möchte ich aber ungerne Unsummen für neue Sachen ausgeben da ich nicht weiß wo die Reise noch hingeht.

Auch meine geliebten Lederreitstiefel sind mittlerweile etwas zu weit geworden aber neue will ich mir zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht kaufen evtl. dann zum nächsten Sommer hin.

Wie viel möchte ich noch Abnehmen?

Diese Frage kann ich nicht beantworten, geplant ist dass ich diese Ernährungsform dauerhaft so beibehalte und dann einfach mal schauen wo sich mein Gewicht einpendelt. Aktuell tracke ich mein Essen eh nicht mehr täglich sondern nur wenn ich merke das ich wieder ein Kilo zugenommen habe dann schreibe ich wieder ein paar Tage mit damit sich keine neue falsche Angewohnheit einschleicht. Hier mal meine Gewichtsverlaufskurve wo man sieht das ich das Gewicht jetzt ganz gut halten kann. Der grüne Bereich wäre mein Idealgewicht.  

Gewichtskurfe

Quelle: Screenshot aus meinem FDDB Tagebuch

Begonnen habe ich aktiv mit FDDB am 15. Januar und bisher 13 Kilo abgenommen. Ich kannte das ganze allerdings schon da ich auch früher schön öfter mit FDDB meine Lebensmittel getrackt habe allerdings nie so konsequent und daher hatte ich keine größeren Erfolge. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: