Eindecken ja oder nein?

Alle Jahre wieder gibt´s zu Beginn der kalten Jahreszeit die Diskussion um das Eindecken oder das Scheren der Pferde. In jeder Facebook-Gruppe, in jedem Blog und auf jedem Pferde-Forum kann man über das Thema lesen. Und zumeist wird sich dann auch ordentlich gestritten. Für mich gilt da auf jeden Fall leben und leben lassen. Ich gehe den Weg denn ich für Carossa und mich richtig halte. Durchaus möglich dass ich in 5 Jahren das ganze wieder anders sehe. Und das dieser Weg für ein anderes Pferd der gänzlich falsche ist.

Also Carossa wurde bisher jeden Winter eingedeckt. 2016 im Winter habe ich sie das erste mal zum teil geschoren. Dafür habe ich mir für 50,-€ die Schowmaster Schermaschine (https://www.kraemer.de/Schermaschine.htm?websale8=kraemer-pferdesport&pi=430016&ci=263232) gekauft und war auch damit sehr zufrieden.

Mittlerweile habe ich eine tolle Akku Schermaschine von Kerbel die natürlich deutlich komfortabler ist und auch eine größere Fläche einfach schert.(https://amzn.to/2SVpNKu

Grund fürs erste Scheren war übrigens ihr Husten. Sobald sie Winterfell hatte und es doch mal wärmer geworden ist hatte sie sofort Probleme mit der Atmung bekommen und eine deutliche Bauchatmung gezeigt.

Aber warum decke ich überhaupt ein?

Ich bin egoistisch genug und möchte mein Pferd auch im Winter normal Arbeiten und nicht jeden Abend bei Minusgrade noch 2 Stunden mit Abschwitzdecke im Stall verbringen. So lege ich ihr wenn sie geschwitzt hat eine Abschwitzdecke drauf für ca. 30 min. So lange brauche ich bis ich alles aufgeräumt habe und anschließend eine atmungsaktive Winterdecke.

Außerdem finde ich es schon gemein wenn sie im vollen Pelz in der Halle Leistung bringen muss ich ziehe ja auch die Winterjacke dazu aus. 

Carossa ist auch empfindlich im Rücken und ist dann beim reiten total spannig vor allem wenn sie noch nass geworden ist. 

Oft höre ich im nichtreitenden Freundeskreis dazu die Aussage wie haben dass den die Wildpferde früher gemacht. Ganz einfach die sind nicht jeden Tag in einer Reithalle 60min geritten worden.

Wann verwende ich welche Decke?

Seit 2014 nutze ich ein sehr praktisches Deckensystem (Horseware) mit Liner. Mit allen anderen Marken hatte ich immer das Problem dass sie entweder am Widerrist oder an der Schulter gescheuert haben. Vorteil ist das die Decken so nicht so dick sind und ich kann die Liner bedenkenlos öfter waschen kann ohne das ich einbußen bei der Dichtigkeit habe. Das finde ich deutlich Hygenischer wie wenn eine Decke den ganzen Winter auf dem Pferd liegt. Ich nutze nur normale Decken also ohne Halsteil und Wug. Ich denke das ist so für Carossa bequemer. 

Bucas Turnout 50g

IMG_2232-bearbeitet

Ich beginne mit der Deckenzeit sobald die Temperatur tagsüber unter 10°C bleibt oder es extrem regnerisch wird. Dafür habe ich dann auch nur diese Decke im Stall.
Horseware Rambo 0g

Kosten: ca. 250,-€

14692009_543166519223021_3379816765085474967_o

Nutze ich als Überdecke zu den Linern. Nur im Ausnahmefall als reine Regendecke.

Diese Decke ist übrigens was Passform und Reißfestigkeit angeht meine bisher beste Decke. Allerdings ist sie schon nach zwei Jahren nicht mehr richtig dicht. Was bei dem doch sehr hohen Preis für mich nicht akzeptabel ist.

Kurzbeschreibung: Die Decke ist aus ballistischen 1000D(wie schusssichere Westen) und daher mega stabil. Vorne hat die Decke einen V-Vorderverschluß damit sie auch beim fressen nicht einschneidet. Der Schweifriemen ist ummantelt und dadurch einfach abwischbar. (baue ich auch an meine anderen Decken. Die Bauchgurte haben Sicherheitsösen aus Gummi, dadurch geht die Decke und die Pferdebeine nicht kaputt wenn sich die Beine darin verhängen.

Die Decke hat vorne am Hals ösen sodass man eine Unterdecke und auch ein Halsteil einbauen kann.

Horseware Rhino 0g

Kosten: ca. 150,-€

DSC_2617-bearbeitet

Diese Decke habe ich mir gekauft nachdem meine teure Rambo undicht wurde.

Kurzbeschreibung:Diese ist deutlich günstiger und besteht aus drei Schichten.

Außenschicht: 1000 Denier Polypropylen

Zwischenschicht: Aqua Trans-Beschichtung Wasserdicht und Atmungsaktiv

Nylonfutter: wie bei allen Horsewaredecken

Leider hat sie nicht den tollen V-Verschluss vorne, der aber da die Unterdecken auch mit normalen Verschluss sind egal ist und die Kreuzgurte sind normal angenäht. Die Ösen für Unterdecke und Halsteil sind auch vorhanden.

100g Liner von Horseware

DSC_0039

ungeschoren: sobald wir um die 0°C haben

geschoren: sobald wir um die 5°C haben

200g Liner von Horseware ungeschoren: sobald wir um die -10°C haben

geschoren: sobald wir um die -5°C haben

300g Liner von Horseware Habe ich vielleicht 5x am Pferd gehabt wenn es wirklich richtig kalt war und sie geschoren gewesen ist aber gebraucht hat sie die wahrscheinlich trotzdem nie
Fleece Liner von Horseware Hielt ich für eine gute Idee da sie damit gleich abschwitzen kann. Aber der Liner ist vom Tragekomfort fürs Pferd einfach nicht so gut wie die normalen Liner da die Decke sich nicht mehr in Position ziehen kann

Supe61UBmmvlvoL._SL1500_r gegen Deckenbeiser ist übrigens das

Leovet Anti Bite (http://amzn.to/2w8YaGa)

Das Pferd in der Box neben meiner Stute knabbert manchmal ein bisschen liebevoll an meiner Decke rum und die hat es oft nicht unbeschadet überlebt. Ich bekam dann den Tipp mit dem Leovet Antibite und bin sehr zufrieden ich habe zwar manchmal ein schlechtes Gewissen aber durch die Decke können Sie eh nicht ordentlich Fell kraulen daher denke ich das schon passen wird. Wichtig ist bloß Mund zu lassen beim Aufsprühen den Geschmack bekommt man so schnell leider nicht mehr weg.

Wie handhabt ihr denn das im Winter mit dem Eindecken? Schert ihr prinzipiell oder auch nur nach bedarf? Ich würde mich über den einen oder anderen Kommentar sehr freuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: